Brownfields

Bei Brownfields handelt es sich um Grundstücke und Immobilien innerhalb von urbanisierten Gebieten, die ihre Funktion und Nutzung verloren haben, verlassen und untergenutzt sind, oft sind sie umweltbelastet und mit verwüsteten Produktions- oder anderen Gebäuden bebaut (der Begriff "Brownfields" wurde aus dem Englischen übernommen und bedeutet wortwörtlich "braune Wiesen").
Die Sanierung oder Revitalisierung solcher Liegenschaften oder Flächen zwecks einer effektiven Neuverwendung wird aus den EU-Fonds unterstützt.
Datenquelle: Zentrum für Regionalentwicklung der Tschechischen Republik (Centrum), 30.11.2008 (Standorte, deren überwiegender Teil sich im Gemeindeeigentum befindet)

Suchen

Zrušit
 m2     m2
<<  <  3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | >  >>   Gesamtzahl der Datensätze: 307

Ehemalige Schule Ehemalige Schule

Gemeinde: Jimramov
Fläche gesamt:
Bebauung in Prozent:
Geeignetste Nutzungsart: Folgeeinrichtungen (Geschäfte, Dienstleistungen)
Bestehende Umweltbelastungen: nein
Das Objekt ist seit 1985 verlassen und in einem desolaten Zustand. Es handelt sich um einen Ziegel- und Steinbau.
Details

Ehemalige Schule Ehemalige Schule

Gemeinde: Mostek
Fläche gesamt: 1 390 m2
Bebauung in Prozent: 30%
Geeignetste Nutzungsart: Folgeeinrichtungen (Geschäfte, Dienstleistungen)
Bestehende Umweltbelastungen: nein
Es handelt sich um ein Gebäude mit einem Erdgeschoss und 2 Obergeschossen und einem Dachgeschoss. Das Gebäude befindet sich bislang in einem ziemlich guten Zustand, Dach nach Sanierung. Es wurde eine Projektdokumentation für einen Umbau in eine Seniorenpension erstellt.
Details

Ehemalige Schule Ehemalige Schule

Gemeinde: Kostelecké Horky
Fläche gesamt: 3 958 m2
Bebauung in Prozent: 15%
Geeignetste Nutzungsart: Folgeeinrichtungen (Geschäfte, Dienstleistungen)
Bestehende Umweltbelastungen: nein
Zweistöckiges Gebäude, mit einer Küche und einem Speisesaal ausgestattet, bis Ende 2008 bekommt es auch ein neues Dach. Neben der Schule ein separat stehender Schuppen zur Abstellung von Fahrrädern. Das Gebäude ist für die Errichtung eines Seniorenheims u. ä. geeignet.
Details

Ehemalige Schule Ehemalige Schule

Gemeinde: Chudeřice
Fläche gesamt: 5 400 m2
Bebauung in Prozent: 10%
Geeignetste Nutzungsart: Folgeeinrichtungen (Geschäfte, Dienstleistungen)
Bestehende Umweltbelastungen: nein
Dreistöckiges Gebäude mit einem Flachdach, für die Errichtung eines Schulungszentrums geeignet.
Details

Ehemalige Schule in Mlýnec Ehemalige Schule in Mlýnec

Gemeinde: Kopidlno
Fläche gesamt: 2 205 m2
Bebauung in Prozent: 40%
Geeignetste Nutzungsart: Folgeeinrichtungen (Geschäfte, Dienstleistungen)
Bestehende Umweltbelastungen: nein
Zweistöckiges Gebäude mit neuem Dach.
Details

Ehemalige Textilberufsschule Ehemalige Textilberufsschule

Gemeinde: Dvůr Králové nad Labem
Fläche gesamt: 1 622 m2
Bebauung in Prozent: 70%
Geeignetste Nutzungsart: Folgeeinrichtungen (Geschäfte, Dienstleistungen)
Bestehende Umweltbelastungen: nein
Vierstöckiges Gebäude mit einem Speisesaal, einer Turnhalle und mit Werkstätten.
Details

ehemalige Tosta ehemalige Tosta

Gemeinde: Habartov
Fläche gesamt: 4 700 m2
Bebauung in Prozent:
Geeignetste Nutzungsart: Sonstiges
Bestehende Umweltbelastungen: nein
Aufgrund eines statischen Gutachtens wurden aus dem Gebäude der ehemaligen Tosta die Mieter ausquartiert. Das Gebäude wird in der Zukunft abgerissen, wobei auf der ursprünglichen Stelle ein Multifunktionsfreizeitzentrum entstehen sollte. Derzeit wird die Projektdokumentation für den Bauabriss erstellt und danach werden die Projektionsarbeiten des künftigen Multifunktionszentrums aufgenommen. Der Bauherr wird die Stadt Habartov sein, es werden EU-Dotierungsmittel beigesteuert. Das Objekt wurde 2008 verlassen.
Details

Ehemaliger Bauernhof - Dělnická Str. Ehemaliger Bauernhof - Dělnická Str.

Gemeinde: Horní Suchá
Fläche gesamt: 3 600 m2
Bebauung in Prozent: 36%
Geeignetste Nutzungsart: Industrie
Bestehende Umweltbelastungen: nein
Die ursprüngliche Gutsfläche betrug 120 ha. Derzeit werden die weiter von der Straße liegenden Objekte durch eine Privatfirma genutzt. Das dritte Objekt, das in einem schlechten technischen Zustand und sehr nah an der Straße ist, kann nicht genutzt werden. Die Gemeinde hat vor, den gesamten Standort zu verkaufen oder zu vermieten. Ein Teil der Fläche einschließlich des Objekts mit einer Fläche von 1 300 m kann ohne die Investition von Mitteln für einen teilweisen Abriss und eine Sanierung einschließlich einer Objektrekonstruktion nicht genutzt werden. Das Objekt einschließlich des Vorhofs erfordert einen Ausbau neuer Versorgungsnetze.
Details

Ehemaliger Campingplatz Ehemaliger Campingplatz

Gemeinde: Štíty
Fläche gesamt: 42 000 m2
Bebauung in Prozent: 3%
Geeignetste Nutzungsart: Erholung, Fremdenverkehr
Bestehende Umweltbelastungen: nicht vermutlich
Es handelt sich um einen ehemaligen Campingplatz, der während der Sommersaison zu Erholungszwecken genutzt wurde. Er besteht aus einem Hauptobjekt, wo die Rezeption, ein Restaurant mit einer Bar, ein Speisesaal sowie ein Gesellschaftsraum untergebracht wurden, und ferner aus kleinen Hütten, die teilweise zum Abriss bestimmt sind. Ein Bestandteil des Areals war auch ein Freibad und ein Spielplatz.
Details

Ehemaliger Hochofen Barbora Ehemaliger Hochofen Barbora

Gemeinde: Jince
Fläche gesamt: 10 000 m2
Bebauung in Prozent: 20%
Geeignetste Nutzungsart: Folge-einrichtungen (Geschäfte, Dienstleistungen)
Bestehende Umweltbelastungen: vermutlich
Der alte spätbarocke Hochofen Barbora gehörte ursprünglich zur naheliegenden Brauerei - zum Schloss. Im Jahre 1810 durch den Graf Rudolf Vrbna ausgebaut. Bis zum 1874 im Betrieb, vor dem Abriss wurde er durch die Anbringung einer Säge im Objekt gerettet. Heute sind beide Objekte durch einen Eisenbahnwall getrennt. Das Gebäude wird überhaupt nicht genutzt, es ist jedoch erhalten, das Grundstück wird als Hundeübungsplatz genutzt.
Details

<<  <  3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | >  >>   Gesamtzahl der Datensätze: 307

Links
Kontakt
Ministerstvo pro místní rozvoj ČR
Staroměstské náměstí 6
110 15 Praha 1
tel: +420 234 15 4065
e-mail: risy@mmr.cz